Cymbidien

 

 

 

 

 

 

Orchideen sind aus der Floristik einfach nicht

 

weg zu denken, denn ihre tollen

 

Farbkombinationen und vielfältigen

 

Dekorationsmöglichkeiten lassen Floristen- und Kundenherzen schon seit Jahren höher schlagen.

 

 

Die beliebteste Orchideenart für Gestecke und

 

Dekorationen aller Art sind gleichzeitig auch die älteste Art kultivierter Orchideen – Cymbidien.

 

 

Schon seit mindestens 500 v. Chr. Werden sie in China kultiviert und gezüchtet, sodass es heute weit über 70 verschiedene Arten von ihnen gibt.

 

 

Ursprünglich kommt die Cymbidie aus asiatischen Ländern wie China, Thailand und Nepal, wo sie heute immer noch vielfältig eingesetzt wird.

 

 

 

 

 

 

Durch ihre großen Blüten, die ausgefallenen Farben und Muster, sowie die lange Haltbarkeit eignen sich Cymbidien hervorragend für die Floristik.

 

 

Sie verleihen jedem Geburtstagsstrauß, Tischgesteck und Taufkranz einen exotischen und Touch. Egal ob einzelne Blüten oder gleich ganze Rispen – die Orchideen machen jedes florale Objekt zu etwas ganz besonderem.

 

 

 

Auch als Zimmerpflanze sind Cymbidien ein echter Hingucker. Die Blütenreichen Rispen sind sehr langlebig und sind in jedem Zimmer die Hauptattraktion.

 

Und jetzt kommt das Beste – In der Pflege sind Cymbidien zu behandeln wie alle anderen Orchideen-Arten auch:

Ein halbschattiger Standort ohne direktes Sonnenlicht und nur etwas Wasser in der Woche. Wichtig ist nur, dass sie keine „nassen Füße“ hat, das mögen Orchideen gar nicht.

Und wer seine Cymbidie besonders verwöhnen will besprüht sie ab und zu, so fühlt sie sich wie zu Hause in den Tropen.